Forschungsförderung

Forschungsförderung der SWDGU

Die Forschungsförderung soll vor allem jungen Ärzten aus dem urologischen Fachbereich eine Anschubfinanzierung für innovative Forschungsprojekte ermöglichen. Der schriftliche Antrag sollte eine kurze Beschreibung des Vorhabens einschließlich Stand der Forschung und eigener Vorarbeiten, ein konkretes Arbeitsprogramm inklusive Zeitplan sowie einen Kostenplan enthalten (maximal 5 Seiten). Des Weiteren sind ein kurzer Lebenslauf sowie eine Publikationsliste des Antragstellers beizufügen.

Voraussetzung für die Berücksichtigung ist die Mitgliedschaft des Antragstellers in der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie. Die Forschungsförderung ist mit 20.000 Euro dotiert und kann geteilt vergeben werden.

Die Preisträger berichten im Folgejahr auf der Jahrestagung der SWDGU über die ersten im Rahmen der Förderung erzielten Ergebnisse.

Anträge sind an den Schatzmeister, Herrn Prof. Thomas Knoll zu richten.

Prof. Dr. Thomas Knoll

Schatzmeister der SWDGU

Urologische Klinik Sindelfingen
Arthur-Gruber-Str. 70
71065 Sindelfingen
Tel. +49 7031 9812501
Fax +49 7031 9812342
E-Mail: T.Knoll@klinikverbund-suedwest.de

oder an:

Frau Cornelia Oslow

E-Mail: cornelia-oslow@t-online.de

Preisträger der Forschungsförderung
Preisträger 2019

Dr. med. Jonas Jarczyk
PD Dr. med. Maximilian Kriegmair
Heidelberg

Das Innovativste Forschungsprojekt:
Untersuchung des therapeutischen Effekts Stammzell-basierter Therapieoptionen auf die Nierenfunktion nach Nierentransplantation

Dr. med. Tim Nestler

Koblenz

Das Innovativste Forschungsprojekt:
Prädiktion von Teratomen und vitalen Tumoren nach Chemotherapie bei metastasierten Hodentumorpatienten – Eine umfassende Analyse von differentieller miRNA- und Genexpression an Serum und Residualtumorgewebe
Preisträger 2018

Dr. med. Johannes Linxweiler

Homburg/Saar

Das Innovativste Forschungsprojekt:
Analyse der organspezifischen Aufnahme von Tumor-assoziierten Exosomen
Preisträger 2017
Dr. med. Jost v. Hardenberg
Dr. med. Thomas WorstMannheim
Das Innovativste Forschungsprojekt:
Dynamik von zirkulierenden exosomalen Integrinen und deren Assoziation mit viszeraler Metastasierung im kastrationsrefraktären Prostatakarzinom (CRPC)
Preisträger 2016

Simone Ernst

Homburg/Saar

Das Innovativste Forschungsprojekt:
Die Rolle von miRNAs als prognostischer Marker zur Bewertung des Metastasierungspotenzials bei seminomatösen Keimzelltumoren